EVENT JOURNAL ONLINE ǀ EDITORIAL ǀ DIGITALE WELT ǀ MOBILITÄT ǀ SPORT ǀ EVENTS ǀ KUNST & KULTUR ǀ LIFESTYLE ǀ REISEN ǀ FEUILLETON ǀ V.I.P. LOUNGE PREMIUM SLECT ǀ  V.I.P. LOUNGE  ǀ KARRIERE ǀ MEDIASERVICE


FEBRUAR  2020


 

 


Aus dem Vollen schöpfen - Die Künstlerin Eva-Maria Utsch betrachtet die Kunst als unerschöpflichen Reichtum. Neben in sich ruhenden Landschaften zeigt sie figurative Arbeiten. Menschen mit geschlossenen Augen, die innehalten, Kraft schöpfen. Die Künstlerin setzt vielfältige malerische Mittel ein. Versatzstücke aus Fotos, Zeichnungen, Erinnerungen und Farben fließen ineinander. Die ausdrucksstarken Bilder zeigen Seelenlandschaften, die Raum für die Deutung des Betrachters lassen.

Eva-Maria Utsch Gruppe Umbria Hanau e.V.

Veranstalter: Betriebsführungsgesellschaft Hanau mbH - Schlossplatz 1 - 63450 Hanau

31.01.2020 – 24.08.2020 ǀ Comoedienhaus Wilhelmsbad Hanau


GospelPopSoul to Your Heart

Crossover at its best: Balladen, Gospel, Love Songs mit fetziger Soul- und Popmusik. Die musikalische Familie steht für stimmgewaltige Livemusik vom Feinsten. Regisseur, Komponist, Pianist und Sänger Rick Cotton aus Arizona begleitete unter anderem B.B. King, Mariah Carey und Michael Jackson bei Live-Auftritten in ganz Europa. Als Pianist war er mehrfach mit den Jackson Singers weltweit unterwegs.

Rick Cotton Singers: Tiffany Cotton (vocal), Fabienne Cotton (vocal), Lonie Dixon (vocal), Wendell Carroll (drums) Regie: Rick Cotton (piano, vocal)

Veranstalter: Betriebsführungsgesellschaft Hanau mbH - Schlossplatz 1 - 63450 Hanau

01.02.2020 ǀ Comoedienhaus Wilhelmsbad Hanau ǀ 19.30 Uhr 


Wenn ich groß bin, werd´ ich Kleinkünstler – Matthias Reuter

Auf die Frage „Was möchtest Du mal werden, wenn du groß bist“ antwortete Matthias Reuter als Kind meist mit der Gegenfrage „Wie groß muss das denn genau sein?“ Man muss es ja nicht übertreiben. Darum ist er heute auch Kleinkünstler, denn er weiß: Humor ist oft eine Frage der Perspektive. Und von unten nach oben lacht es sich viel herzlicher als umgekehrt. Warum trotzdem alle dauernd nach oben wollen, hat er nie verstanden. So bleibt er am Boden und besieht sich von dort aus die Vorturner, Vorbilder und Vordenker des Landes. Er hat Verständnis dafür, dass laut Umfragen ausgerechnet Günther Jauch das größte Vorbild der Deutschen ist, denn der gibt im Gegensatz zur Kanzlerin zumindest öffentlich zu, dass er mehr Fragen hat als Antworten. Das ist bei vielen nicht so. In der Antike sagte Sokrates noch selbstkritisch: „Ich weiß, dass ich nichts weiß.“ Diese Zeiten sind vorbei. Heute präsentiert einem jeder die einzige und alleinige Wahrheit. Und da ist Vorsicht geboten. Denn Leute, die immer die Wahrheit kennen, haben sie sich meist selbst ausgedacht. Dieses Kabarettprogramm ist jedenfalls von vorne bis hinten erfunden. Matthias Reuter kennt die Wahrheit auch nicht. Aber seine erfundenen Geschichten kommen oftmals nah dran. Dafür ist er bislang schon zehn Mal mit lustig klingenden Kabarettpreisen ausgezeichnet worden, zuletzt mit dem Publikumspreis des Hessischen Kabarettpreises 2018, aber auch z.B. mit der Jurypreis-Kappe des Wettbewerbs Tegtmeiers Erben im Jahr 2011. Studiert hat er auch: Germanistik, neuere Geschichte und Philosophie (also Kleinkunst-Fachabitur). Und seit 2010 kann er davon leben. Bis 2070 muss er davon leben (sagt sein Rentenbescheid). „Wenn ich groß bin, werd ich Kleinkünstler“ ist sein fünftes Programm

01. 02. 2020 | Hofgarten Kabarett Aschaffenburg  | 20:00 Uhr


Maxi Gstettenbauer -„Lieber Maxi als normal“

„Ich erzähle, Du lachst“. Klingt einfach, ist es aber nicht. Es sei denn, man heißt Maxi Gstettenbauer, kam als überzeugter Digital Native in Niederbayern zur Welt, lebt in Köln und bekennt sich dazu, „lieber Maxi als normal“ zu sein. Dann hat man die besten Voraussetzungen, um Geschichten rauszuhauen, bei denen die Zuschauer sich zwei Stunden lang vor Lachen nicht mehr halten können.  Maxi Gstettenbauer erzählt meist von sich. Und ist dabei schonungslos. Andere würden z.B. ihren ersten Auftritt bei Stefan Raab als Riesenerfolg verkaufen, Maxi hingegen entblößt das Desaster, das sich auf der Bühne und in seinem Inneren abspielte. Dabei erweist er sich als spitzfindiger Beobachter, der aus dem Haarkleinen das Potential für seine Geschichten schöpft. Ganz allein steht er auf der Bühne und fängt sein Publikum mit einer markanten Stimme ein, die auch dann freundlich bleibt, wenn er Gemeinheiten seziert. Weil der kellergebräunte Comedy-Nerd sein Programm nicht auswendig lernt, gibt ihm das Platz für Improvisationseinlagen. Aus einem Zwischenruf eines Zuschauers entsteht gerne mal ein ungeplanter Exkurs ins Absurde bei dem man sich fragt: Wie kommt er bloß auf solch einen grandiosen Nonsens? Das sind Momente, in denen Maxi schon mal losprustet und konstatiert: „Ich arbeite gerade und bekomme auch noch Geld dafür!“ Verdient hat er es, weil er nicht versucht, uns die Welt zu erklären, sondern zwei Stunden einfach mal die Sau rauslässt und damit bestens unterhält. Seine Schule ist das Leben. Keine klassische Ausbildung, kein Studium, nicht mal Abitur! Was für jeden anderen Beruf eine Katastrophe wäre ist für die Comedy genau richtig! Von der Schule direkt nach Köln in die Comedy-Welt! Zwischendurch jobbte er als Tester für Computerspiele. Er kennt sie alle und war auf jedem Level unterwegs. Wenn er von seiner Leidenschaft für Spielkonsolen erzählt, bleibt kein Auge trocken. Die Kenner können gar nicht anders als über sich selbst zu lachen und die Digital Immigrants schütteln sich, wenn Maxi Gstettenbauer den Klischees über Computer-Nerds Futter gibt. Maxi schaut gerne hinter die Kulissen und hinterfragt z.B., wie wir das Internet nutzen. Da ist offensichtlich Aufklärungsbedarf, sonst würden die sozialen Medien uns nicht so erfolgreich Produkte verkaufen, die kein Mensch braucht. Der smarte Bayer mit Wohnsitz in Köln beschreibt sich gern selbst so: „Ich bin ein Comedian, der die Welt mit wachen Augen sieht, sich aber in den Details verliert.“ Sehr zum Vergnügen seiner stetig wachsenden Fangemeinde.

Über 3 Millionen Klicks auf YouTube, zahlreiche TV-Auftritte, die Auszeichnung mit dem Jury-Preis des großen Kleinkunstfestivals 2016 und last but not least der Güldene August der HumorZone 2015: Mit „Lieber Maxi als normal“ setzt Maxi Gstettenbauer seinen Weg in die Top-Liga der Deutschen Comedians unbeirrt fort.

Veranstalter: S-Promotion Event GmbH

02.02.2020 ǀ  Jahrhunderthalle Frankfurt  - Club ǀ 19:00 Uhr


Özcan Cosar - Cosar Nostra – Organisierte Comedy

Die neue Show von Özcan Cosar bildet die Quadratur des Kreises, denn es ist sein viertes Programm mit dem Ziel die gesamte Menschheit zum Lachen zu bringen. In der Geschichte haben Wissenschaftler und Forscher die bahnbrechende Erfindungen und Entdeckungen  gemacht haben, immer eine Gemeinsamkeit gehabt: Sie waren von Ihrer Idee besessen. Nur durch diesen Wahnsinn haben sie es geschafft ihren Träumen treu zu bleiben und ihre Visionen zu verwirklichen. Wie schafft man es alle Menschen zum lachen zu bringen? Gibt es hierfür einen geheimen Code oder einen Mechanismus und wo findet man diesen? Geheime Bruderschaften und Institutionen oder staatliche Forschungen die das Lachen der Menschen nutzen wollen? Letztendlich ist das Lachen eine natürliche Reaktion auf eine bestimmte Situationen. Özcan Cosar begibt sich auf diese Expedition um die Formel des Lachens zu finden. Doch die Geschichte des Lachens ist so alt wie die Geschichte der Menschheit. Özcan Cosar bringt auf die Bühne, was er in seiner interkulturelle Welt erlebt, erfahren und zu hören bekommen hat. Und als Mehrfachbegabter macht er das auf seine ganz eigene, höchst lebendige Art: Mit Beobachtungsgabe und Humor, mit Schauspiel und Tanz, mit Gesang und Gitarrenspiel, mit Spontanität und Kreativität. Er kommt als Schlitzohr und Situationskomiker daher und erzählt so detail- und pointenreich, dass es einem das Zwerchfell permanent zupft. Begeben sie sich auf eine lustige Reise und sehen sie die Menschheitsgeschichte durch die Augen von Özcan Cosar.

Veranstalter: Roth & Friends

02.02.2020 ǀ  Jahrhunderthalle Frankfurt  - Kuppelsaal ǀ 20:00 Uhr


Silbermond - Schritte live

Stefanie Kloß, Johannes und Thomas Stolle und Andreas Nowak werden im Januar 2020 auf ihre eigentliche Heimat, die Bühne, zurückkehren – um mit den SILBERMOND-Fans im Rahmen von 15 (!) Konzerten in Deutschland, Österreich und der Schweiz wieder auf Tuchfühlung zu gehen. Nach rund anderthalb Jahrzehnten im Musikgeschäft, nach mehr als 6 Millionen verkauften Tonträgern, hunderten von ausverkauften Konzerten, dutzenden von Gold- und Platinauszeichnungen, nach Hymnen wie „Durch die Nacht“, „Symphonie“, „Das Beste“, „Irgendwas bleibt“, „Leichtes Gepäck“ und „B 96“, nach so vielen Jahren „on the road“ und im Studio – was kann das Publikum, was kann die Band selbst sich da noch wünschen? Vielleicht einfach, dass die Reise weitergeht! Stefanie Kloß: „Musik zu machen und sie dann gemeinsam auf die Bühne zu bringen – das bedeutet uns so unglaublich viel, das ist das, was uns immer wieder antreibt, immer schon angetrieben hat. Dass sich im Privaten Dinge natürlich auch ändern und weiterentwickeln, ändert daran nichts und macht es ehrlichgesagt sogar noch spannender und schöner.“ Johannes Stolle:  „Als wir mit ,Leichtes Gepäckʻ so viel auf Achse waren, kam am Ende auch das Heimweh. Aber jetzt ist die Sehnsucht nach der Bühne wieder da und groß. Wir brennen darauf endlich wieder als Band gemeinsam mit unseren Fans zu feiern, und wir freuen uns daher tierisch auf die beiden Open Airs in 2019 und darauf, es mit der ,ARENA TOURʻ in 2020 mal wieder richtig krachen zu lassen.“ Von 1998 bis auf den heutigen Tag sind Stefanie, Johannes, Thomas und Andreas gemeinsam musikalisch unterwegs, seit 2002 unter dem Namen SILBERMOND. Mit ihren deutsch betexteten Songs und der ganz speziellen Magie, die ihre Live-Auftritte auszeichnet, trifft die eingeschworene Gang aus Bautzen schon unmittelbar zu Beginn ihrer Karriere direkt den Nerv des Publikums, mit dem Erscheinen des 1. Studioalbums im Jahr 2004 folgt der endgültige Durchbruch der Band SILBERMOND … der Rest ist Geschichte. Im Rahmen des Live-Zyklus zu ihrem letzten Album „Leichtes Gepäck“ lockten SILBERMOND mit mehr als 300.000 Besuchern so viele Fans wie noch nie auf ihre Konzerte. Mit den 15 Konzerten der „ARENA TOUR 2020“ setzt die Band für sich noch einmal neue Maßstäbe – dieser Tour-Block ist der am größten aufgezäumte in der bisherigen Band-Historie!

Veranstalter: Concert team nrw GmbH - Niederrheinstraße 116 - 40474 Düsseldorf

03.02.2020 ǀ Festhalle Frankfurt ǀ 21:00 Uhr


DREAM THEATER - Celebrating 20 Years of Scenes From a Memory

DREAM THEATER ANNOUNCE THE NEXT - NORTH AMERICAN LEG OF THE ACCLAIMED

THE DISTANCE OVER TIME TOUR – CELEBRATING 20 YEARS OF SCENES FROM A MEMORY

Band will perform landmark album in its entirety alongside classic tracks and selections from their latest release Distance Over Time. The first leg of tour gathered plenty of critical acclaim and fan praise due in large part to the diverse setlist the band created. Dream Theater featured tracks from their latest release Distance Over Time (InsideOutMusic /Sony Music) and selections from their 30-year career along with a nightly celebration of the 20th Anniversary of their seminal concept album Metropolis Part 2: Scenes From A Memory that the band performed in its entirety. The band will continue that trend on the Fall tour to create an evening of over 2 hours and 45 minutes of Dream Theater at their masterful best making this a concert event to not be missed.

The world has now had a chance to experience the latest release, Distance Over Time. After landing at the #1 spot on the iTunes Top Album Chart the day it was released, the album has gone on to be an instant classic among fans and critics alike. The album landed at #5 on the Top Current Album Chart and debuted at #24 on the Billboard 200. It also found a home at #2 on the Hard Music Chart and #3 on the Rock Chart. The band also garnered over 10 million total streams for Distance Over Time through release week, a career high for the band in the streaming age. The latest addition to Dream Theater’s impressive catalog is now available to purchase in various configurations at: https://dream-theater.lnk.to/DistanceOverTime. Progressive metal pioneers Dream Theater— James LaBrie (Vocals), John Petrucci (Guitars), Jordan Rudess (Keyboards), John Myung (Bass), and Mike Mangini (Drums) — share a unique bond with one of the most passionate fan bases around the globe as evidenced by their two GRAMMY® Award nominations and 15 million records sold worldwide. The 1992 opus Images & Words received a gold certification and landed on Rolling Stone’s coveted “100 Greatest Metal Albums of All-Time.” Guitar World placed the follow-up Awake at #1 on “Superunknown: 50 Iconic Albums That Defined 1994.” 1996’s A Change of Seasons notably soundtracked NBC’s coverage of Downhill Skiing at the 2002 Winter Olympics. Fans voted the 1999 Metropolis Pt. 2: Scenes from a Memory the “Number One All-Time Progressive Rock Album” in a 2012 Rolling Stone poll. Not to mention, it ranked as the “15th Greatest Concept Album” by Classic Rock. 2009 saw Black Clouds & Silver Linings crash the Billboard Top 200 at #6 as A Dramatic Turn of Events [2011] and Dream Theater [2013] maintained a three-peat in the chart’s Top 10. Consequence of Sound dubbed 2016’s The Astonishing, “An absolutely unique experience.” Beyond three platinum and two gold videos, the group was inducted into the Long Island Music Hall of Fame in 2010. On its 14th full-length and first release for InsideOutMusic / Sony Music, Distance Over Time, the band recharge the brotherhood that has kept them creating music together for over 30 years. It’s Dream Theater at their most dynamic, direct, and definitive.

Veranstalter: Markus Gardian Booking GmbH

06.02.2020 ǀ  Jahrhunderthalle Frankfurt  - Kuppelsaal ǀ 20:00 Uhr


The Michael Jackson Tribute Live Experience

Noch einmal die größten Hits von Michael Jackson und den Jackson Five in einer spektakulären und beeindruckenden Bühnenshow live erleben. Michael Jackson führte ein sehr aufregendes und einzigartiges Leben. Mit dutzenden Hits, Auszeichnungen und ausverkauften Arenen ging er als King Of Pop in die Musikgeschichte ein. Noch heute, nach seinem zehnten Todestag haben seine Hits auf der ganzen Welt Kultstatus und machen so die Legende unsterblich. Unzählige Live-Shows lassen die Musik des King of Pop weiterhin leben. So auch die zweistündige The Michael Jackson Tribute Live Experience mit großer Live Band, Tänzerinnen, Chor und dem überragenden Solisten – Sascha Pazdera, welcher als der weltbeste Live-Tribute-Michael-Jackson-Interpret gilt. Bekannt wurde er unter anderem durch „Wetten, dass …?“ oder dem ZDF-Fernsehgarten. So wurde er auch vielfach ausgezeichnet und 2017 zum Künstler des Jahres gekürt. The Michael Jackson Tribute Live Experience ist die einzige und originale Show in Deutschland, die unter der choreographischen Leitung von La Velle Smith Jr. (Jacksons Choreograph für Thriller & Ghost) mit entwickelt wurde. Mit viel Tanz, Emotionen und einer spielstarken Band dürfen sich die Fans auf die Hits des King of Pop freuen.

Veranstalter: ASA Event GmbH Pleidelsheimer Str. 47 - 74321 Bietigheim-Bissingen

06.02.2020 ǀ Congress Park Hanau ǀ 20:00 Uhr 


 

Alles wird gut – Simon & Jahn

Du fühlst dich müde? Du bist überfordert und erschöpft von der Welt da draußen und dein Körper taumelt wie auf Autopilot durch den alltäglichen Wahnsinn? Du bist manchmal wie gelähmt von der geballten Blödheit, die dir täglich aus deinem Tablet ins Gesicht springt? Alles wird gut. Du denkst, die Welt könnte einfach mal von dieser Japanerin aufgeräumt werden, dieser Bestsellerautorin? Und bei dir könnte sie dann gleich weitermachen? Es strengt dich jetzt schon an, diesen Text zu lesen und wenn dieser Satz hier nicht bald endet, bist du raus? Alles wird gut. Du hast es satt, deiner eigenen Spezies beim Versagen zuzusehen? Es regt dich auf, dass wir uns bei all den Herausforderungen in der Welt immer noch mit dieser Nazikacke abgeben müssen? Du willst einfach nur warme Wollsocken und mit deinem Buch ins Bett? Du gehst auf die 40 zu und denkst darüber nach, zurück zu deinen Eltern zu gehen? Du ziehst deine Lebensbilanz und das einzige, das bleibt, ist Eierkuchen? Alles wird gut. Du bist nicht allein. Simon & Jan werden dir helfen. Wir treffen uns regelmäßig in größeren Gruppen, vielleicht auch in deiner Stadt. Aber Vorsicht – es könnte süchtig machen. Wir beginnen mit den Grundlagen: Einatmen. Ausatmen. Aaaaah, tut das gut! Wir finden langsam unsere innere Ruhe und dann machen wir gemeinsam kaputt, was uns kaputt macht. Denn Simon & Jan sind gekommen, um uns zu retten. Mit ihrem neuen Programm lösen sie die Probleme der Menschheit – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Dabei tun die beiden preisgekrönten Liedermacher genau das, wofür wir sie kennen und lieben: Sie balancieren auf der Borderline nachts um halb eins durch die Irrungen und Wirrungen unserer Welt, jodeln gegen ungezähmten Fleischkonsum und begleiten unsere Spezies vor das letzte Gericht. Meine Damen und Herren, es ist an der Zeit in Panik zu geraten – Alles wird gut!

Simon & Jan sind Gewinner des Thüringer Kleinkunstpreis 2019, und des Salzburger Stier 2019

Und das meint die Presse:

Falls es den Kabarett-Gott gibt, dann müsste so eine Gruppe ganz groß rauskommen. Sie müsste mit Preisen überhäuft werden für ihre Klugheit, für ihre selten zu findende Textqualität, für ihre Selbstironie, für ihre Musikalität sowieso, und für die Kaltschnäuzigkeit, sich nicht im Geringsten anzubiedern – selbst wenn es um einen Wettbewerb geht, wo die Anbiederung gewissermaßen Zweck der Veranstaltung ist.“

Passauer Neue Presse, 27.2.2014

06.02.2020 |  Hofgarten Kabarett Aschaffenburg  | 20:00 Uhr 


Lewis Capaldi - Tour 2020

Lewis Capaldi verzaubert ganz Europa mit Albumdebüt

Nach zahlreich ausverkauften Club-Tourneen geht es im Februar 2020 erstmals auf große Arena-Tour

Manchmal genügt ein einziger Song, um eine Sensation auszulösen. Genau dies ist dem 23-jährigen Schotten Lewis Capaldi vor gut zwei Jahren gelungen: Als er den Song „Bruises“ auf den Online-Musikdiensten hochlud, entwickelte sich das berührende Stück über Nacht zu einer der einflussreichsten Debütsingles des Jahres und wurde allein auf Spotify innerhalb kürzester Zeit über zehn Millionen Mal angehört. Im Mai dieses Jahres erschien das sehnlich erwartete Debütalbum „Divinely Uninspired To A Hellish Extent“. Der Longplayer stieg in fast allen europäischen Nationen in die Top Ten ein und sichert sich den Rekord des meistverkauften Debütalbums eines britischen Künstlers im letzten Jahrzehnt. Nach vier restlos ausverkauften Headline-Tourneen durch Europas Clubs, geht Lewis Capaldi im Frühjahr 2020 auf seine erste Arena-Tour und macht dabei zwischen dem 4. und 9. Februar für vier Konzerte in Deutschland Halt.

Betrachtet man die vergangenen Monate und die unvergleichliche Begeisterung für Lewis Capaldi, lässt dies nur einen Schluss zu: Egal, was man sonst so hört und stilistisch bevorzugt, die reine Emotionalität im Songwriting und der atemberaubende Facettenreichtum von Capaldis Gesang scheinen letztlich jeden zu erreichen und mitzureißen. Einen derart authentischen, zwischen tiefer Melancholie und subtiler Hoffnung changierenden Song über eine gescheiterte Liebe wie „Bruises“, hat man nicht oft vernommen. Allein auf Spotify wurde die Single inzwischen knapp 200 Millionen gestreamt.

Auch seine weiteren Single-Auskopplungen wie „Grace“ aus der Debüt-EP „Bloom“ oder das Jessie Reyez-Duett „Rush“ verzeichnen bereits Klickraten zwischen 40 und mehr als 100 Millionen. Mit der Ende letzten Jahres veröffentlichten Single „Someone You Loved“, stellt Capaldi allerdings alle vorigen Erfolge in den Schatten. Der Song avancierte ohne Promotion zum europaweiten Überhit-Phänomen und platzierte sich in vielen Ländern in den Top Ten der Singles-Charts. Nur folgerichtig gewann er u.a. je einen Scottish Music sowie einen Scottish Alternative Music Award und befand sich Ende 2018 in über 30 bedeutsamen „Artist to Watch“-Rankings. Dabei war das alles nur Auftakt und kleiner Appetizer für die nicht mehr aufzuhaltende Welt-Karriere eines unverstellten Musikers und großen Sängers, der Emotionen so unmittelbar in Melodien und Textzeilen überträgt, dass sie jeder sofort nachempfinden kann. Veranstalter: Live Nation GmbH

07.02.2020 ǀ  Jahrhunderthalle Frankfurt  - Kuppelsaal ǀ 20:00 Uhr


 

Verlängerte Haltbarkeit – Johannes Flöck

Das neue Comedy-Programm von der Nr.1 im Altern ist angerichtet und wird auch ihre Haltbarkeit verlängern. Also knacken Sie gemeinsam mit Johannes Flöck den Methusalemcode. Damit Sie auch morgen noch kraftvoll mitlachen können.

In seinem neuen Soloprogramm erfahren Sie, wie man auf authentisch-humorvolle Weise mehr Spaß am Reifen hat.

„Gut fühlen ist wichtiger als gut auszusehen und länger Leben ist besser als die Alternative.“

Es nützt ja nichts dem Altern nur die frischgeglättete Botoxstirn zu bieten, erleben Sie eine biologisch nachhaltige Frischzellenkur fürs Gemüt!(liche Reifen). Themenwelten wie, gesunde Ernährung „ein Glas Rotwein ersetzt eine Stunde Sport“ oder wie „Mann als Gentleman die Haltbarkeit der Partnerschaft verlängert“ bieten nur einige Einblicke in die „Flöckosophie“ und eine echte Alternative altersbedingte Veränderungen wieder positiv zu betrachten. Laufen Sie nicht den falschen Schönheitsidealen hinterher. „Es gibt nur drei die Dir die Wahrheit über dein Aussehen sagen – Kinder, Betrunkene und Leggins.“ Johannes Flöck nimmt Sie in seinem neusten Programm mit auf eine Entdeckungsreise in die Welt des professionellen Reifens und bietet eine humorvolle Motivation gegen Altersresignation. Oder wie es die Presse beschreibt: „Es ist nicht nur der Dreierpack aus Körpereinsatz, umwerfender Mimik und anspruchsvoller Komik, mit dem Johannes Flöck fast zwei Stunden den ausverkauften Saal begeistert…sondern auch Erkenntnisse wie: „Die Jüngeren laufen vielleicht schneller, aber die Älteren kennen die Abkürzungen“ Allgemeine Zeitung  „Ein pures Hörvergnügen.“ Westfälische Rundschau, „Nach einem ganzen Abend mit herzhaftem Lachen setzte der Komiker, der u.a. den ,,NDR Comedy Contest“ gewann, bei seiner Zugabe noch einen drauf.“ Wormser Zeitung

Über Johannes Flöck:

Johannes Flöck tourt seit 2002 mit seinen Programmen durch Deutschland. In seinem neuen Programm „Verlängerte Haltbarkeit“ wird er sich weiterhin mit seiner gewohnt sympathischen Art mit den altersbedingten Veränderungen des Lebens beschäftigen. Er ist zudem seit vielen Jahren ein gern gesehener Gast in vielen TV-Shows (Volle Kanne, ZDF / Freunde in der Mäulesmühle, SWR / Stuttgarter Besen, SWR / Quatsch Comedy Club, Pro 7 / Nightwash, einsfestival / ComedyCentral, ComedyNacht, RTL u.v.a.). 2007 wurde er zum Comedy King bei Radio BIG FM gewählt. 2013 gewann er den „NDR Comedy Contest“. 2016 belegte er den 3.Preis bei der Kabarettbundesliga und war im Finale des Stuttgarter Besens. Zudem erschien im Februar 2017 seine erste CD und DVD zum Jubiläumsprogramm „Wenn Happy und Birthday getrennte Wege gehen“. 2011 veröffentlichte er beim Fischer Verlag zu diesem Titel sein erstes Buch.

07. 02.2020 |  Hofgarten Kabarett Aschaffenburg  | 20:00 Uhr


Luschtobjekt – Bülent Ceylan

Von der „Generation Instagram“ lernen, heißt siegen lernen! Deswegen zeigt BÜLENT seinem Publikum nicht die kalte Schulter, sondern die rasierte Brust. Bülent macht sich zum LUSCHTOBJEKT! Optik statt Inhalt, Nippel statt Nietzsche! Kabarettpreise müssen warten. Bülent bedient als Luschtobjekt alle nur denkbaren Geschlechter unbd Vorlieben: osmanophile Kurpfalz-Lover, Langhaar-Fetischisten oder Liebhaber großer Nasen und kleiner Bärte….bei Bülent packt jeden die Wolluscht! Und wer Intelligenz sexy findet, wird natürlich auch befriedigt nach Hause gehen.

Aber Bülent macht sich in seinem 11. Live-Programm nicht nur selbst zum LUSCHTOBJEKT, er macht sich auch über Luschtobjekte lustig. Über seine eigenen (Frauenfüße und Gummifrösche) und über die anderer Leute. Denn heute kann offenbar alles ein Luschtobjekt sein: Autos, Schuhe, Smartphones….es gibt sogar Menschen, die Atomkraftwerke lieben. Selbst Götter sind objektophil! Und weil der Donnergott THOR bekanntlich gebürtiger Mannheimer ist, verrät er bei Bülent weltexklusiv und zum ersten Mal, wo, wann und wie bei ihm der Hammer hängt. Das wird lustig, versprochen!

09. 02.2020 | Frankenstolz Arena Aschaffenburg  | 18:00 Uhr


Kammermusikabend mit Sergey Korolev und Arco Streichquartett

Sergey Korolev und Arco Streichquartett, besetzt durch Michael Makarov, Yulia Orlova, Anton Hubert und Liudmila Firagina, sind an diesem Sonntagabend im Congress Park Hanau zu Gast. Die Zuhörer werden in eine wunderschöne Welt der Kammermusik entführt. Das Konzert beginnt mit dem bezaubernd schönen d-Moll Konzert von J. S. Bach. Hier setzen die Musiker die Traditionen des Hausmusizierens fort, wo man in unterschiedlichen, unter anderem auch kleinen Besetzungen musizierte. Statt eines Orchesters haben in dem Fall die vier Musiker des Streichquartetts eine Begleitfunktion, was jedem einzelnen Instrument viel mehr Bedeutung gibt. Nach der Pause werden Michael Makarov, Liudmila Firagina und Sergey Korolev das G-Dur Klaviertio von J. Haydn spielen. Es ist vermutlich Haydns bekanntestes Trio und wird als „Zigeunertrio“ bezeichnet, da sein finaler Satz als Rondo „in ungarischer Weise“ geschrieben wurde. Zum Schluss des Konzertes klingt das berühmte Kinderalbum Op. 39 von P. I. Tschaikowsky. Dieses Mal spielt Sergey mit dem Arco Streichquartett die einzelnen Stücke aus dem Zyklus in Abwechselung.

Veranstalter: Sergey Korolev - Industriestr. 22 - 63543 Neuberg 

09.02.2020 ǀ Congress Park Hanau ǀ 20:00 Uhr


Tetra Pack - Die Comedy Show

Auch in diesem Jahr gibt es wieder Comedy und Kabarett satt mit Johannes Scherer: (www.johannes-scherer.com) einer der populärsten Moderatoren Deutschlands und überaus erfolgreichen Comedian, (Fränkischer Kabarettpreis 2012). Er lädt wieder ein zu seiner Comedy-Show, Tetra-Pack. Dabei ist unter anderen Jakob Heymann, Cüneyt Akan und Ysmine und Jürgen Müpke.

Jakob Heymann: http://jakob-heymann.de/ Ob als Schlagersänger, Lagerfeuergitarrist, Rapper oder als Comedian. Mit seiner Vielseitigkeit macht Jakob Heymann jede seiner Shows zu einem Erlebnis, das an Vielfältigkeit kaum zu überbieten ist.

Cüneyt Akan: Der Deutsch-Türke aujs Wiesbaden ist aktuell einer der heißen Comedy-Newcomer, „Nightwash“ – Dauergast und sehr oft der Grund, warum sich sein Publikum vor Lachen fast in die Hose macht. Sein Geheimnis? Wohl einfach das Leben! Kaum einer betrachtet das so unverblümt.

Yasmine und der Aschaffenburger Jürgen Müpke sind echte Improfreu(n)de. Er weiß einfach wie man das Publikum begeistert. Er macht Comedy, er macht Improvisationen, er moderiert den Comedy-Eintopf im JuZ. Mit seiner kongenialen Pfälzer Partnerin zeigen sie ein Feuerwerk der Improvisation.

13.02.2020 |  Hofgarten Kabarett Aschaffenburg  | 20:00 Uhr 


Dr. Jekyll und Mr. Hyde

London 1886: Der beliebte, aufstrebende und ehrgeizige Dr. Jekyll experimentiert mit verbotenen Substanzen und verwandelt sich in die bösartige Ausgabe seiner selbst, Mr. Hyde. Plötzlich wird London von bestialischen Mordfällen heimgesucht.

Die Mediabühne zeigt: Der seltsame Fall des Dr. Jekyll & Mr. Hyde als atmosphärische Trickfilm-Lesung mit bekannten Sprechern auf der Bühne.

13. - 16.02.2020 ǀ Comoedienhaus Wilhelmsbad Hanau ǀ


Timo Ameruoso: Mit einem PS zum Erfolg! Die Entscheidung zum Glück.

Erleben Sie den aus Funk und Fernsehen bekannten Pferdemediator, Speaker und Autor mit seiner inspirierenden Lebensgeschichte. Frei von Feenstaub und Raketenführerschein beschreibt Timo Ameruoso faszinierend und unterhaltsam die Pfade des Lebens und warum jeder seinen Weg zum Erfolg finden kann. In seinen Vorträgen spannt er eine Brücke zwischen den Erkenntnissen, die er aus der erfolgreichen Arbeit mit Pferden gewonnen hat und deren Anwendung auf den Menschen – lassen Sie sich inspirieren!

Veranstalter: Erlebniskreateure Eventmarketing GmbH Marktplatz 3 - 64283 Darmstadt

14.02.2020 ǀ Congress Park Hanau ǀ 20:00 Uhr


Glück g´habt

„GLÜCK g’habt!“ – wenn man in Mexiko im Schlaf überfallen wird und gesund aus der Nummer raus kommt

„GLÜCK g’habt!“ – wenn du dich selber beim Schnarchen nicht hörst

„GLÜCK g’habt!“ – hat Heinrich Del Core in der letzten Zeit häufig – und genau das gibt er in seinem neuen Programm zum Besten. Heinrich Del Core nimmt uns erneut mit auf eine Reise durch den Alltag – absolut skurril, alltagstauglich und irrwitzig zugleich. In seinem Handgepäck hat er neue, herrlich komische Geschichten, unzählige Lacher und eine Menge an Humor dabei …und seine Schuhe! Seine roten Schuhe! Der halbe Restitaliener versteht es mit seiner sympathischen, schwäbischen Leichtigkeit die Alltagsituationen so detailgetreu wiederzugeben, dass das Publikum sofort in seinem Bann gezogen wird und seinem Charme nicht auskommt. Ein unvergleichlicher Mix aus Situationskomik, Charisma und Sprachwitz. Mit Heinrich Del Core treffen sich Italien, Deutschland, Comedy und Kabarett. Diesmal dreht sich alles rund ums Glück -der Italo-Schwabe macht keinen Halt vor Polizeikontrollen und Saunabesuchen. Auch was es mit der Einverständniserklärung beim Sex in Schweden auf sich hat wird in seiner unnachahmlichen Art erläutern. Selbst seine Urlaubserlebnisse und Bahnfahrten bis hin zur Darmspiegelung werden nicht ausgelassen. Eins ist sicher – Das Publikum wird weiterhin mit wahren Begebenheiten des Alltags einen ganzen Abend lang bestens unterhalten! Der zahlreich preisgekrönte (siehe unten) Kabarettist und Comedian überzeugt mit seinem neuen sehr kurzweiligen und pointenreichen Programm und schafft eine einzigartige Verbindung und Nähe zum Publikum, das sich immer wieder selber in seinen irrwitzig erzählten Geschichten lachend wiederfinden wird……

Über den Künstler:

Heinrich Del Core wurde 1961 als Sohn eines italienischen Gastarbeiters in Rottweil geboren. Nach der mittleren Reife entschloss er sich zunächst für eine Zahntechnikerlehre. Erst sehr spät, nämlich 1995 begann er sich mit der Comedy-Zauberei zu beschäftigen. Aus der Comedy-Zauberei wurde Standup Comedy und Kabarett. Er beendete im Jahre 2000 seinen Beruf als Zahntechniker und ist seitdem erfolgreich als Comedian und Kabarettist auf Deutschlands Bühnen ebenso unterwegs, wie Gast in zahlreichen TV-Sendungen.

14.02.2020 | Hofgarten Kabarett Aschaffenburg  | 20:00 Uhr 


 

Schlaglicht – Michael Altinger

Wir bleiben tapfer. Standhaft bekennen wir uns zum Fünfklingennassrasierer, aber weigern uns beharrlich, Zahnseide zu benutzen. In der Männeryoga-Gruppe bearbeiten wir die Haltungsschäden, die wir uns beim Geburtsvorbereitungskurs zugezogen haben und bewegen uns erfolgreich auf der Sinnsuche, irgendwo zwischen CraftBeer-Seminaren und Grill-Kursen. Und ab und zu weinen wir auch, damit uns die Frauen sensibel und modern finden. Wir sehen dabei zu, wie niedrige Zinsen unsere Altersvorsorge auffressen. Aber zum Ausgleich verschulden wir uns schon mal lustvoll im Hier und Jetzt. Der nächste Jesus stirbt dann halt nicht für unsere Schuld, sondern für unsere Schulden. Bis dahin bleiben wir tapfer und posten weiter falsch geschriebene Speisekarten auf Instagram, damit sich der Leser für klüger halten kann als ein Dorfmetzger in Südtirol. Und alles wird gut. Denn der Altinger wird die Welt für uns sortieren, uns an der Hand nehmen und sagen, dass wir richtig sind. Wir werden lachen, über uns und vor allem die anderen. Denn die Realität wird erträglicher, wenn man sie neu erfindet, in einem Dorf, das die neue bayerische Bürgerlichkeit abbildet, wie kein zweiter Ort zwischen Donau und Chiemsee. Strunzenöd. Von hier werden wir starten, in den zweiten Teil einer Trilogie über den Verlust von Wahrheit und Moral. Vergessen Sie nie: „Im Zweiten sieht man besser!“ Es wird uns ein Licht aufgehen und wir werden uns reich beschenken, mit dem ganz großen Ding.Sie haben den ersten Teil verpasst? Egal – man muss ja auch kein Pferd geritten haben, um ein Auto zu fahren. Der Altinger hat alles parat, was Sie wissen müssen. Im ersten Teil hat er noch geahnt, im Zweiten weiss er Bescheid, und im Dritten wird er verkünden.

Preise

1996: Passauer Scharfrichterbeil (1. Platz)

2001: Bayerischer Kabarettpreis (Senkrechtstarter)

2007: Deutscher Kabarettpreis (Programmpreis) für »Altinger & Liegl«

2017: Bayerischer Kabarettpreis (Hauptpreis)

15.02.2020 |  Hofgarten Kabarett Aschaffenburg  | 20:00 Uhr 


Chaos - Tobias Mann

Tobias Mann, Satiriker, Stand-Up-Kabarettist und leidenschaftlicher Musiker, widmet sich in seinem 6. Bühnenprogramm einem echten Herzensthema: dem Chaos. Der temperamentvolle Profi-Chaot und Preisträger des Deutschen Kleinkunstpreises 2017 in der Sparte Kabarett nimmt sein Publikum mit auf eine Expedition in die Irrnis und macht dabei weder vor der großen Politik noch vor den nicht minder großen Wirrungen des Alltags halt. Chaos regiert die Welt: Wären Planet Erde und der Mensch auf Facebook befreundet, ihr Beziehungsstatus stünde auf „Es ist kompliziert“. Einziger Unterschied – dort, wo zwischenmenschliche Beziehungen abkühlen, erwärmt es sich hier bedrohlich. Im Namen von Konsum und Kapitalismus wird alles an Bodenschätzen und Lebewesen ausgebeutet, was nicht bei Drei auf dem Baum ist. Und selbst das, was da oben hockt, holen findige Unternehmer noch runter, fällen den Baum und machen daraus pädagogisch wertvolles Holzspielzeug. So ein Zynismus setzt dem Fass ja wohl die Krone der Schöpfung auf! Und genau jetzt, zu einem Zeitpunkt, an dem die Erdbevölkerung angesichts dieser lebensraumbedrohenden Zustände zusammenrücken müsste, fällt die gesamte Menschheit zurück in die Steinzeit. Wenngleich zu vermuten ist, dass es damals im Pleistozän eine ganze Ecke gesitteter zuging als heute in den Online- Kommentarspalten der großen Nachrichtendinosaurier. Jeder gegen Jeden. Alle gegen Alle. Und auf jeden Fall „Ich zuerst!“ Mal ehrlich – bei dem Chaos klickt doch keiner mehr durch! Aber steckt in all dem Gewusel nicht auch das Potential eines echten Neuanfangs? Muss es nicht erst mal schlimmer werden, damit es wieder besser wird? Und überhaupt: Wird Chaos nicht oft auch mit Veränderung verwechselt und umgekehrt? Jede Menge Chaos entsteht doch erst dadurch, dass Menschen versuchen, Chaos zu verhindern – eine Erfahrung, die vor allem Eltern jeden Tag aufs Neue machen. Sie müssen den Nachwuchs auf eine Welt vorbereiten, die sie selber nicht mehr verstehen. Ein via YouTube verbreiteter Influencer-Virus sorgt dafür, dass geschäftstüchtige Netz-Gesichter verwirrten Teenagern erklären, welche Turnschuhe es jetzt zu tragen gilt, um in dieser Gesellschaft überhaupt noch als Mensch wahrgenommen zu werden. Doch selbst wenn man den Verlockungen des Materialismus entsagt und ein umweltfreundlicher Konsument sein will, verunsichert einen die Suche nach Nachhaltigkeit meist ziemlich nachhaltig. Schließlich wird bei vermeintlichen Bio-Produkten gelogen bis sich die regenwaldfreundlich geschlagenen Balken biegen. Was aber hilft gegen derlei Ungemach? Auf jeden Fall Humor. Darum geht Tobias Mann in diesem Bühnenprogramm streng satirisch der Frage nach, wohin das mit uns Menschen noch führen soll. Er spinnt die Verrücktheiten unserer ach so zivilisierten Gesellschaft weiter und denkt sie konsequent satirisch zu Ende. Dabei ist er, wie er halt ist: durch und durch optimistisch und unerschütterlich positiv! Umarme das Chaos, sonst umarmt es Dich! Letztlich ist es doch so, wie der Chaostheoretiker aus „Jurassic Park“ weise festgestellt hat: Das Leben findet einen Weg! Der Träger des Bayerischen Kabarettpreises, des Hamburger Comedy Pokals und des Bonner Prix Pantheons bietet einen einmaligen „Furor aus Comedy, Kabarett und Unsinn“ (Bonner Rundschau). Nicht umsonst schreibt Der Westen „Man könnte Seiten füllen mit Lobeshymnen.“ Könnte man. Aber am besten schaut man sich diese „geniale Personifikation aus knallhartem Gesellschaftskritiker, Rächer der Politikverdrossenen und strahlendem Comedian“ (Passauer Neue Presse) mit seinem „atemberaubenden Hochgeschwindigkeitskabarett“ (Memminger Zeitung) einfach selber an. Tobias Mann ist zusammen mit Christoph Sieber Gastgeber der monatlichen, kabarettistischen Late-Night-Show „Mann, Sieber!“ im ZDF. Daneben ist er auch immerwieder in zahlreichen anderen TV-Formaten zu sehen, u.a. „Mitternachtsspitzen“, „Die Anstalt“, „Pufpaffs Happy Hour“, „Schlachthof“ uvm. Außerdem ist er regelmäßig als Moderator der Radiosendung „WDR Kabarettfest“ im WDR-Radio zu hören. 2019 erscheint sein zweites Buch „Verrückt in die Zukunft“ im Ullstein Verlag.

16.02.2020 | Hofgarten Kabarett Aschaffenburg  | 18:00 Uhr


Antigone – Bodo Wartke zusammen mit Melanie Haupt

Der Klavierkabarettist Bodo Wartke präsentiert mit Antigone die lang erwartete, abendfüllende Fortsetzung seines Theaterstücks König Ödipus. Zusammen mit Schauspielerin Melanie Haupt spielt Bodo Wartke alle Rollen der antiken Tragödie des Sophokles. Wie das Vorgängerstück ist auch Antigone komplett gereimt, die Sprache ist modern und es gibt wieder zahlreiche popkulturelle Verweise zu entdecken. Das Stück konzipierte Wartke gemeinsam mit Dramaturgin Carmen Kalisch und Regisseur Sven Schütze. Die zeitgemäße Interpretation der drei widmet sich nicht nur in aller Tiefe der Geschichte von Ödipus‘ ältester Tochter, sondern bezieht auch die Vorgeschichte mit ein, die Sophokles in Ödipus auf Kolonos erzählt. Dieses Verfahren, quasi den Hintergrund der „Story“ mit zu erzählen, hat sich schon bei König Ödipus bewährt und liefert dem Publikum das nötige Wissen zum Verständnis des zentralen Konfliktes der Tragödie und ihrer Titelfigur. Mit allem Respekt und doch humorvoll nähern sich die Macher des Stücks ihrer Antigone, ohne dem Stück die Tragik zu nehmen. Carmen Kalisch, Sven Schütze und Bodo Wartke zeigen die Aktualität des antiken Stoffs, in dem sich die Hauptfigur selbstbestimmt gegen ein neu erlassenes Gesetz im Staat auflehnt. Der zivile Ungehorsam, den Antigone im Stück ausübt, behandelt ein noch heute hochaktuelles Thema: Wie verhält sich jeder Einzelne im Spannungsfeld zwischen seinen individuellen Bedürfnissen und seiner Mitverantwortung am staatlichen Gemeinwohl auf der einen Seite und wie weit darf auf der anderen Seite der Staat gehen, wenn er Gesetze und Reglementierungen erlässt, die Traditionen und Grundwerte der Menschen berühren. Fragen von zeitloser Gültigkeit, die angesichts vieler gegenwärtiger Krisenherde in verschiedenen Ländern dieser Welt auch heute noch an der Tagesordnung sind.

18. 02.2020 |  Stadttheater Aschaffenburg  | 20:00 Uhr   A U S V E R K A U F T


zweidabbischkeit - Zwaa Hesse in Aschebersch

Rainer Weisbecker und Clajo Herrmann sind Erben Stoltzes, eine Auszeichnung für Menschen, die sich um die  Frankfurter Mundart verdient gemacht haben, welche eine Sonderform des Südhessischen darstellt. Friedrich Stoltze, DER Frankfurter Heimatdichter, dessen Es will mer net in de Kopp enei, wie kann nor en Mensch net aus Frankfort sei selbst bei Auswärtigen zum Bildungs-Etat gehört, ist eines, wenn nicht das der beiden. Weisbecker begleitet seine heiteren Mundartlieder gern auf diversen Musikgeräten oder geht in Poemen tiefen theologischen Gedanken nach: ob Ehebrecher im Jenseits zur Ruhe kommen und was die Hölle mit Apfelwein zu tun hat. Das passt zu  Ex-Pfarrer Herrmann. Schon im Studium und mit Pfarrkollegen satirisch aktiv hat er 1997 mit Hans Greifenstein das Babenhäuser Pfarrerkabarett gegründet und ist seit 2003 als Solist unterwegs. Die Akteure kennen sich seit langem von zahlreichen gemeinsamen Abenden,  seit 2016 treten sie mit Stefani Kunkel (Hilde aus Bornheim) als Die Hessisch Dreidabbischkeit auf. Der Auftritt in Aschaffenburg ist ermutigt durch den Erfolg in der Amorbacher Zehntscheune. Danach sagten sie sich: wer´s in Amorbach schafft, schafft´s auch im Hofgarten-Kabarett…!

20.02.2020 | Hofgarten Kabarett Aschaffenburg  | 20:00 Uhr


IHK – Berufsmesse

Das Netzwerk für Ausbildung mit Zukunft

Veranstalter: Industrie- und Handelskammer Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern

Am Pedro-Jung-Park 14 - 63450 Hanau

29.02.2020 ǀ Congress Park Hanau ǀ 09:00 Uhr


50 Jahre The Beatles ABBEY ROAD

Das Jubiläumskonzert, kombiniert mit Kommentaren und Hintergrundgeschichten, feiert das letzte Meisterwerk der Beatles, ihr Album „Abbey Road“. Dieser kommentierte Konzertabend widmet sich also dem krönenden Abschluss der Beatles-Karriere, ihrem Meilenstein-Album „Abbey Road“, beginnend mit dem blues-orientierten „down-to-earth-groove“ des Lennon-Songs „Come Together“ und endend mit dem hymnischen Satzgesang „The End“. Musik: Mitglieder der Lonely Hearts Club - Band – Robby Schmidt, Axel Weimann, Günter Kreutzkamp, Achim Dürr - Lesung und musikalische Mitwirkung: Volker Rebell

29.02.2020 ǀ Comoedienhaus Wilhelmsbad Hanau ǀ 19:30 Uhr